Susanne Dreier
 
Von Anfang an- Bindungs- und Bedürfnisorientiert begleiten

Babyschlafcoaching.

„Und, schläft es denn schon durch?" Das ist die wohl häufigste Frage an Eltern im ersten Lebensjahr. Die Antwort darauf ist oft nicht einfach. Was bedeutet durchschlafen, ab wann schlafen Babys durch und überhaupt: An ruhigen Nachtschlaf ist kaum zu denken. Leider suggeriert diese Fragestellung auch ein völlig falsches Bild vom Babyschlaf und setzt Eltern unter Druck. Mir ist es wichtig hier aufzuklären.

Schon seit 13 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Babyschlaf. Meine älteste Tochter hat mich viele Nächte nicht schlafen lassen und "Ferbern" war für mich schon damals nie eine Option. Ich wollte wissen, warum sie nicht schläft. Meine Recherche ging bei meinen beiden anderen Töchtern weiter. 

Seitdem ich Babykurse gebe, ist mir klar geworden, dass nicht nur mich diese Fragen nach dem Babyschlaf sehr beschäftigt haben, sondern dass es den meisten Eltern so geht und es das wichtigste und meist angesprochenste Thema in den Austauschrunden meiner Babykurse ist. Aus diesem Grund habe ich mich zum Artgerecht® Babyschlaf-Coach qualifiziert und freue mich immer, wenn ich Eltern mit meiner Erfahrung erfolgreich auf ihrem Weg begleiten darf. 

Wie gehe ich vor? 

Durch meine Ausbildung als Artgerecht® Babyschlafcoach habe ich einen besonderen und evolutionsbiologischen Blick auf den Babyschlaf. Eure Bindung steht für mich immer an erster Stelle. Ich schaue immer individuell auf eure familiäre Situation und helfe dir Lösungen für euer Schlafproblem zu finden. Besonders wichtig ist es mir, dich aus entwicklungspsychologischer und evolutionärer Sicht über den Baby- und Kleinkind-Schlaf zu informieren und dir zu helfen, dich von allem Druck und Erwartungen von außen frei zumachen. Wir schauen gemeinsam, was verändert werden kann und suchen nach Wegen für entspanntere Nächte- so, dass sich alle in der Familie damit wohl fühlen. 

Eine wichtige Info vorab: Ich arbeite nicht mit Schlafprogrammen und distanziere mich klar davon. Bei mir wird kein Baby schreien gelassen, sondern du sollst und darfst dein Baby immer mit direktem Körperkontakt beruhigen und ich befürworte klar das nächtliche Stillen im ersten Lebensjahr. Nächtliches Stillen ist für mich keine falsche Schlafassoziation sondern ein Grundbedürfnis nach Nähe und Nahrung des Babys. Wann eine Mama nachts nicht mehr stillen möchte, ist ihre Entscheidung und sollte von niemanden von Außen beeinflusst werden, auch nicht durch mich.

Meine Babyschlafberatung ist für alle Babys im ersten Lebensjahr, aber  auch darüber hinaus berate ich dich und helfe dir, wenn es zum Beispiel Probleme mit dem Einschlafen nach dem ersten Lebensjahr gibt oder du Fragen zum Thema Schlafen hast.

Ablauf:

Vor unserem Gespräch bekommst du von mir einen Fragebogen und ein Schlafprotokoll zugeschickt. Beides werte ich vor unserem Termin aus. Eine Beratung dauert ca. 60 Minuten und ich berechne viertelstündlich. Aktuell komme ich virtuell zu dir nach Hause, alle Beratungen finden über ZOOM statt. 

Kosten: 

60 Minuten = 75 Euro 

Ich berechne viertelstündlich, Inklusive Auswertung des Fragebogens und des Schlafprotokolls und einer Nachbesprechung zum Klären von Fragen nach der Beratung per Email oder Sprachnachricht.

Sollte es allerdings erneut noch größeren Gesprächsbedarf geben, ist ein erneuter Beratungstermin oft sinnvoll. Gerne kann dann ein Termin für ein weiteres Coaching vereinbart werden. 

Tipp: Du möchtest dich mit anderen Eltern zusammen tun? Lasst uns sehr gerne nach einem Termin für einen Babyschlaf-Workshop schauen.

Mein Workshop dauert ca. 90 Minuten und ich nehme 25 Euro pro Person. Je nach Inzidenz und Corona-Auflagen komme ich entweder zu dir nach Hause oder der Workshop zum Babyschlaf findet virtuell bei dir zu Hause über ZOOM statt.


Du möchtest einen Termin für eine Babyschlafberatung oder einen privaten Babyschlaf-workshop mit mir vereinbaren? Schreibe mir gerne über mein Kontaktformular oder per Mail an: info@susannedreier.de. 






 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram